Die Curly Girl Methode

Liebe Lockenköpfe

Ihr fragt mich oft was meine Meinung über die Curly Girl Methode ist und wie diese Funktioniert.  Um hier mal etwas Licht ins Dunkle zu bringen, möchte ich diesen Blogbeitrag dem Thema Curly Girl Methode widmen:

Die Curly Girl Methode

lockenklopf-blog-curly-girl-methode-locken-pflege.pngLorraine Massey, die Erfinderin der Curly Girl Methode stellte diese erstmals in Ihrem Buch: Curly Girl THE HANBOOK, vor. Der Grundgedanke dieser Lockenpflege Methode ist es ganz auf chemische Produkte und Shampoos zu verzichten, um so den Locken zu Ihrer reinen natürlichen und vor allem gesunden Form zu helfen.  

Der Curly Girl Start

Als erstes solltest Du Deine Locken ganz von chemischen und Silikonhaltigen Produktrückständen befreien, indem Du deine Locken mit einem Silikonfreien Shampoo oder Cleansing Shampoo reinigst. Durch diesen Schritt ermöglichst Du deinem Haar das es seinen natürlichen Schutz wiederaufbauen kann. Was dann Deine Locken Krone noch schöner strahlen lässt.

Wenn Du mit dieser Methode anfängst, kann es gut sein das Deine Locken erstmal stumpf werden, bis sich die natürliche Schutzschicht wiederaufbauen konnte.

Die Curly Girl Schritte

1. Conditioner oder Co-Wash, statt Shampoo

Den Conditioner gut in die Kopfhaut und Locken massieren, durch die Reibung und die reinigenden Stoffe im Conditioner (Natürlich Organisch z.B. Shea Moisture, III  Sisters of Nature oder Afro Love) werden die Locken gewaschen. Anschliessend  ausspülen natürlich.

2. Kamm? nur nass!

Nachdem Du die Locken mit dem Conditioner gewaschen hast, nun den Conditioner mit den Fingern in die Locken kämmen und falls nötig mit grobzinkigen Kamm die Locken entwirren. Jedoch: den Kamm niemals im trockenen zustand!

3. Der Ahhh Effekt

Den Conditioner ausspülen, und dann abschliessend die Locken mit KALTEM Wasser spülen, das schliesst die Haar Oberfläche, lässt die Locken schöner glänzen und verhindert Schuppen. (Eigentlich eine ähnliche Wirkung, wie eine Essig Spülung.)      

4. Anti-Frizz, aber nass!

Solange Deine Locken noch Nass sind kannst Du ein Leave-In-Conditioner oder Lockencreme in Deine Locken kneten, das schafft zusätzliche Definition und verhindert Frizz.

5. Luft oder Ploppen, kein Heissluft Haar trocknen!

Vom Ploppen, oder auch der Plopping Methode, spricht man wenn man die Locken in ein Mikrofaser-Handtuch einwickelt und sie eingewickelt trocknen lässt. So erhältst Du extra schöne Kringel. Alternativ die Locken lufttrocknen lassen. Aber so oder so: Finger weg, nicht anfassen!

 

Die Curly Girl Regeln  

  1. Kein Shampoo mit Sulfaten, keine Styling & Pflege Produkte mit Silikon  
  2. Keine Chemie, Kein Silikon, Kein Sulfat, nur organische Produkte
  3. Locken KALT auswaschen
  4. Keine Bürste oder Kamm im trockenen
  5. Trocken: Mikrofaser-Tuch, T-Shirt oder Luft
  6. Keine Hitze
  7. No Toca – Locken beim trocken nicht anfassen
  8. Spitzen regelmässig schneiden (ca. alle 6 Wochen)
  9. Keine harten Haar-Gummies
  10. Du hast Locken, sei stolz da drauf und lass Ihnen genügend Liebe angedeihen!

 Curly Girl Methode & Ich    

Ich finde es ist ein guter Weg um die Locken „neu zu starten“ und man findet relativ schnell raus, was das richtige für die eigenen Locken ist; und das übernimmt man. Aber ich wasche mir trotzdem noch ab und zu die Locken mit Shampoo (selbstverständlich 100% Natürlich) Was ich aber wirklich als Offenbarung erlebt habe, ist das „nicht anfassen“ während dem trocknen.        

Ich nehme nach dem Trocknen der Locken ein wenig Öl, vereib es auf meinen Handflächen und "greife" von unten her in die Locken. Das verleiht etwas Glanz und schützt die Locken.    

So, ich hoffe das wirft etwas Licht auf die Methode Curly Girl.
Bis bald

Eure

Rosa Maria

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft

Für locken, was sonst?